„Wir müssen Desinformation bekämpfen“, sagt Imperium, das vollständig aus Desinformation besteht

Das Seltsamste an der Biden-Administration sich selbst beauftragen mit der Zensur von „Desinformation“ in sozialen Medien ist, dass die Vereinigten Staaten die Drehscheibe von ein weltumspannendes Imperium, das auf der Grundlage von Desinformation aufbaut, durch Desinformation aufrechterhalten und durch Desinformation gefördert wird.

Wenn die Propagandamaschine des US-zentralisierten Imperiums aufhörte, die Öffentlichkeit aktiv über die Welt zu täuschen, würde sie sofort zusammenbrechen. Es würde Massenunruhen im In- und Ausland geben, die Politik des Status quo würde aufgegeben, Allianzen und Koalitionen würden zerbröckeln, offizielle und inoffizielle Führer würden verdrängt und die unipolare Hegemonie der USA würde enden.

Das einzige, was dies verhindert, sind die riesigen Mengen an Reichtum und Energie, die in ständiges Täuschen gesteckt werden die Menschen in Amerika und ihre Verbündeten darüber, was wirklich in ihren Nationen und politischen Systemen und in der Welt als Ganzes vor sich geht.

Menschen glauben zu machen, dass sie in getrennten, souveränen Nationen leben, die unabhängig voneinander funktionieren, statt Mitgliedsstaaten innerhalb eines einzigen nicht erklärten Imperiums, das sich als eine Einheit auf der internationalen Bühne bewegt.

Die Menschen glauben zu machen, dass sie das Schicksal ihrer Nation durch den demokratischen Prozess kontrollieren, während in Wirklichkeit alle großen Politiken inszenierte Puppenspiele sind, die von einer plutokratischen Klasse kontrolliert werden, der sowohl die Politiker als auch die Medien gehören, die über sie berichten.

Den Menschen glauben zu machen, dass sie Teil einer tugendhaften, auf Regeln basierenden internationalen Ordnung sind, die totalitäre Regime ablehnt, um Freiheit und Demokratie zu verbreiten, anstatt ein tyrannisches Imperium, das daran arbeitet, jede Nation zu zerstören, die seinen Diktaten nicht gehorcht.

Und vor allem die Illusion zu erzeugen, dass der repressive, ausbeuterische imperialistische Status quo normal ist.

Es sind nicht die großen, berühmten Lügen wie die vor der Invasion des Irak, die den Großteil des Klebstoffs ausmachen, der das Imperium zusammenhält, sondern die kleinen, banalen Lügen, die uns jeden Tag von den plutokratischen Medien gefüttert werden. Diejenigen, die unser Weltbild durch Halbwahrheiten, Spinnereien und Auslassungen verzerren, um einen Status quo von Mord, Diebstahl und Ökozid zu normalisieren.

Diese Normalisierung geschieht in der Art und Weise, wie Experten und Politiker jeden Versuch, Kriege zu beenden oder Einkommensungleichheit auszugleichen, als verrückten Extremismus und unrealistische Fantasie behandeln, obwohl es in Wirklichkeit die vernünftigste und normalste Sache der Welt ist und das einzige daran unrealistisch ist, dass Versuche, diese Agenden voranzutreiben, werden immer von denselben Experten und Politikern sabotiert.

Die Normalisierung geschieht auch in der Art und Weise, wie endlose Kriege, Hungertote durch US-Sanktionen, die drohende totale Auslöschung durch Klimakollaps oder Atomkrieg, die sich rapide verschärfende Einkommensungleichheit und zunehmende Tyrannei im In- und Ausland nicht als berichtenswerte Geschichten behandelt werden, während Promiklatsch und der parteiische Streit zwischen AOC und Marjorie Taylor Greene macht Schlagzeilen. Jeden Tag versäumen die Nachrichtenmedien, über die größten Schrecken zu berichten, die das Imperium auf unserer Welt entfesselt hat, während sie sich auf stumpfe Trivialitäten konzentrieren, sie helfen, die Schrecken zu normalisieren.

Wenn die Massenmedien tatsächlich existierten, um wichtige Informationen über die Welt zu teilen, Von den USA unterstützter Völkermord im Jemen würde jeden Tag auf der Titelseite stehen statt etwas, das alle paar Wochen einmal am Rande erwähnt wird. Nicht jeden Tag wird dieser unverschämte Missbrauch normalisiert.

Wenn die Massenmedien tatsächlich existierten, um wichtige Informationen über die Welt zu teilen, die Tatsache, dass die Amerikaner immer ärmer werden, während Milliardäre vervielfachen ihr Vermögen während der Pandemie in den Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit rücken würde. Nicht jeden Tag wird dieser unverschämte Missbrauch normalisiert.

Wenn die Massenmedien tatsächlich existierten, um wichtige Informationen über die Welt zu verbreiten, wäre die Tatsache, dass das US-Militär nur Billionen Dollar für eine jahrzehntelange Besetzung Afghanistans ausgegeben hat, die nichts anderes bewirkte, als schreckliche Menschen reich zu machen, ein nationaler Skandal. Nicht jeden Tag wird dieser unverschämte Missbrauch normalisiert.

Aber die Massenmedien existieren nicht, um wichtige Informationen über die Welt zu teilen. Sie existieren, um wichtige Desinformationen über die Welt zu teilen. Wenn sie dies nicht täten, würde dasselbe US-Imperium, das heute die Verbreitung von Desinformation anprangert, in seinen eigenen Fußabdruck zerfallen.

Das US-Imperium ist ohne Ausnahme die korrupteste und zerstörerischste Kraft auf diesem Planeten, und es ist nicht einmal annähernd so weit. Es ist die allerletzte Institution auf der Welt, die dafür verantwortlich sein sollte, zu entscheiden, welche Online-Inhalte wahr sind und was „Desinformation“ sind. Absolut tot zuletzt, ohne Übertreibung.

Verdorbene Institutionen, die ständig lügen und haben Millionen getötet und zig Millionen vertrieben erst seit der Jahrhundertwende soll das Wahrheitsministerium für die weltweiten Online-Kommunikationssysteme zuständig sein. Das sollte jedem klar sein.

Quelle: Caitlin Johnstone

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Penny red
Penny rot
Vor 14 Tagen

Während der Hochlandrodungen des 17. & 18. Jahrhunderts wurden die Bauern vom Gemeinland gerodet, ihre angestammten Kleinbetriebe abgeholzt und dem Hungertod überlassen, in die neue Welt ausgewandert oder an der Küste fischen, viele Millionen verhungerten.
Diese Aufräumung der quirligen Haube des unabhängigen „einfachen Mannes“ findet heute wieder statt.

Das 'Hochland' der freien Marktwirtschaft wird wieder vom einfachen Mann gesäubert, da es als Reservat der großen Kapitalbesitzer und milliardenschweren Konzerne eingezäunt ist.
Dies ist selbst in der Neuzeit keine neue Politik, sondern seit Jahrzehnten eine langsame, schleichende Verschiebung in Großbritannien und den USA, weshalb es auf britischen oder amerikanischen Hauptstraßen fast keine unabhängigen Ladenbesitzer gibt. Thy bestehen aus den gleichen Unternehmen von Glasgow bis St. Ives. COVID beschleunigt diesen Prozess lediglich und verursacht die Massendezimierung kleiner Unternehmen in nur wenigen Monaten.

Bevor Sie also Fox News zujubeln, weil sie Covid-Maßnahmen angegriffen haben, denken Sie daran, dass sie es sind, die uns im Laufe der Jahre diese Politik im Namen der Deregulierung und Steuersenkungen für die Reichen aufgedrängt haben, und sie sind es, die die Ziele genau teilen Neoliberale Viren. Sie agieren nicht als Freiheitsliebende, sondern im Auftrag der Kapitalbesitzer, die sie besitzen.

Dieser Kommentar ist auf Off Guardian zensiert, ich frage mich warum?

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Penny red
Juan
John
Vor 10 Tagen
Antwort an  Penny rot

Sie haben das Symptom, aber Sie saugen an den Ursachen. Deregulierung und niedrige Steuern helfen dem kleinen Kerl, Regulierung und hohe Steuern sind WAS DAS GROßE KORPS WOLLEN (beides fette Katzen navigieren mit ihren Heeren von Anwälten und Finanzberatern mit Leichtigkeit, außerdem bekommen sie Hilfe von korrupten Bürokraten bis an die Spitze der politische Kette).

Menschen, die den „Kapitalismus“ beschuldigen, sind ein Teil des Problems. Denn was ist Sozialismus anderes als die extremste Form des Monopols?

ken
ken
Vor 13 Tagen

"Das einzige, was dies verhindert, sind die riesigen Mengen an Reichtum und Energie, die in ständiges Täuschen gesteckt werden das Volk Amerikas und seine Verbündeten“

Amerikaner sind bereitwillig betrogen. Sie wissen, was los ist und machen keinen Mist. Sie machen sich keine Sorgen um ihre Nachbarn oder ihr Land, geschweige denn um die armen Bastarde auf der ganzen Welt. Sie haben vor Jahren ihre Freiheit an der Tür überprüft, um einen Regierungsscheck zu erhalten.

Sie verdienen die Hölle, die auf sie zukommt.

Oilman
Ölhändler
Vor 13 Tagen

Es ist nicht nur in den USA, sondern bei jedem 5. Eyes-Mitglied. Sie alle unternehmen Schritte, um zu kontrollieren, was Sie sehen können und was nicht. Das ist Faschismus vom Feinsten.

Das Schlimmste ist, dass die Menschen alle Kontrollen haben, sich aber weigern, sie zu benutzen, weshalb sie jetzt Schafe sind. Eine Handvoll Leute, die für Ihre Rechte kämpfen, ist einfach nicht genug. Jeder muss sich einbringen.

Denken Sie daran: Es sind sehr wenige gegen Milliarden.

Pablo
Pablo
Vor 13 Tagen

Dies zeigt noch einmal die dringende Notwendigkeit, das Medienmonopol in den USA zu zerschlagen!! “Wenn die Propagandamaschine des US-zentralisierten Imperiums aufhören würde, die Öffentlichkeit aktiv über die Welt zu täuschen, würde sie sofort zusammenbrechen.“ Das ist sehr wahrscheinlich wahr. Und die Neocons und AIPAC und Big Pharma und die Kriegsindustrie sind sich dieser Tatsache VÖLLIG bewusst. Aus diesem Grund haben sie alle daran gearbeitet – Bill Clinton war hier der wichtigste Antrieb –, um die Kontrolle über die Informationen zu erlangen. Diese Gruppen wussten, dass dies im Informationszeitalter wichtig war. Wir als Volk müssen die Medienmonopole in tausend Stücke zerschlagen.

yuri
yuri
Vor 13 Tagen

"Amerikaner sind seit 3 ​​Jahrhunderten Lügner und Prahler". Daniel Boorstin
„Die Männer, die die Amerikaner am meisten bewundern, wagen es, ihnen die extravagantesten Lügen zu erzählen. Die Männer, die sie am meisten verachten, versuchen, ihnen die Wahrheit zu sagen. “ HL Menkhen

Thomas Turk
Thomas Türk
Vor 12 Tagen

Mehr gefälschte Nooz.. von Brian Shilhavy. Herausgeber, Health Impact News. Der in Ohio ansässige Rechtsanwalt Thomas Renz war am vergangenen Wochenende einer von mehreren Rednern auf einer Konferenz in Anaheim, Kalifornien, wo er ankündigte, dass er mit Hilfe von Amerikas Frontline Doctors eine Bundesklage in Alabama auf der Grundlage einer „eidesstattlichen Erklärung“ einreichen werde Androhung eines Meineids“, von einem mutmaßlichen Whistleblower, der behauptet, Insiderwissen über eine Vertuschung gemeldeter Todesfälle zu haben, die beim von der CDC betriebenen Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) eingereicht wurden. Dieser Whistleblower hat angeblich unter Eid behauptet, dass innerhalb von 45,000 Tagen nach Erhalt eines COVID-3-„Impfstoffs“ mindestens 19 Todesfälle gemeldet wurden. Renz gibt an, dass dieser Bericht von 45,000 Todesfällen nur von „einem System“ stammt, das an VAERS berichtet.

Juan
John
Vor 10 Tagen

" drohende totale Ausrottung durch Klimakollaps“ stimmt nicht, aber der Rest macht Sinn.

Anti-Imperium