Die Taliban sagen der Türkei, dass ihr Plan, die Gebote von Uncle Sam zu erfüllen, nicht klappen wird

Besetzung des Flughafens Kabul für die USA kommt einer "Invasion" gleich

Am Freitag sagten die Taliban, sie hätten der Türkei klar gemacht, dass sie Einspruch gegen einen Plan, der türkische Truppen in Afghanistan halten würde den Flughafen von Kabul zu bewachen, nachdem die USA und andere ausländische Streitkräfte das Land verlassen haben.

Die USA wollen, dass türkische Truppen, die derzeit den Flughafen von Kabul bewachen, nach dem Abzug bleiben. Am Donnerstag sagte der nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan, Präsident Biden und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vereinbart, dass die Türkei bei der Sicherung des Flughafens eine „führende Rolle“ spielen wird.

Als Reaktion auf Sullivans Kommentare, Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid sagte Stimme von Amerika dass die türkischen Bleibepläne "inakzeptabel" seien.

„Bei den jüngsten Treffen und Diskussionen mit türkischen Diplomaten hatten sie uns [die Türkei] vorgeschlagen, die militärische Präsenz hier fortzusetzen, aber Wir sagten ihnen, dass es für uns inakzeptabel sei. Und sie haben uns versichert, dass unsere Haltung an ihre Führung weitergegeben wird.“ , sagte er.

Mujahid sagte, wenn die Türkei oder andere ausländische Streitkräfte im Land bleiben würden, würden die Taliban sie „als Eindringlinge betrachten“. Die Taliban hatten zuvor vor einem Aufenthalt türkischer Truppen gewarnt, aber Sullivan wies die Warnungen am Donnerstag zurück und sagte, sie würden die Pläne der USA und der Türkei nicht „abschrecken“.

Das US-Zentralkommando sagte letzte Woche, dass die Afghanistan the Auszahlungsprozess ist zu über 50 Prozent abgeschlossen, obwohl das Kommando keine Truppennummern bekannt gibt. Die USA werden wahrscheinlich versuchen, einige Truppen zurückzulassen, um die Botschaft zu schützen.

Quelle: Antiwar.com

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Jerry Hood
Jerry Hood
4 Monate vor

Ein weiterer NATO-Stützpunkt in der Nähe von Russland „gesichert“, nach NATO = Türkei in Aserbaidschan… Dann sollte Russland den Iran in Afghanistan einbinden!

Mr Reynard
Herr Reynard
4 Monate vor
Antwort an  Jerry Hood

Gut ?? IMHO müssen wir alle den türkischen Truppen in Kabul ein großes „Mazel Tov“ wünschen ??
Sie brauchen viele "Tovs" IMO ??

Helga Weber
Helga Weber
4 Monate vor

Kann nicht los lassen!

kkk
kkk
4 Monate vor

Die Bastarde werden für immer bleiben

Romeo Leblanc
Romeo Leblanc
4 Monate vor

Leider ist die Türkei eine weitere Marionette der USA, die sie verlassen und das Leben ihrer Soldaten retten müssen, da sie nur als US-Soldaten unter der Kontrolle der USA angesehen werden. Das kann nicht gut gehen.

Pablo
Pablo
3 Monate vor

Die außergewöhnliche Nation wird eine Niederlage einfach nicht akzeptieren!! Anfangs sagten die Kriegstreiber, sie seien bereit, 100 Jahre in der Region zu bleiben. Anscheinend glauben sie das tatsächlich!! Und natürlich ist Krieg profitabel. Warum die amerikanische Öffentlichkeit dies toleriert, ist ein Rätsel.

Robert I Bruce
Robert I Bruce
2 Monate vor
Antwort an  Pablo

Das amerikanische Volk ist amoralisch, wenn es keine direkten Folgen der negativen Handlungen seiner Regierung hat.

Anti-Imperium