54 von euch haben ein weiteres Viertel von Anti-Empire verwirklicht. Danke schön!


Die Kriegspartei ist bereit für ihre nächste Kampagne: Haley 2020

Haley ist das Lieblingsmitglied eines jeden Never Trumper in der Verwaltung

Wenn Trump sich nicht bücken und die Partei des demokratischen heiligen Krieges befreien will, ist sie bereit für ihre nächste Kampagne: Haley 2020

Nikki Haley führt Krieg mit Donald Trump. Sie mag seine Botschafterin bei den Vereinten Nationen sein, aber sie möchte eine eigene Außenpolitik festlegen, die dem globalen Interventionismus von George W. Bush oder Hillary Clinton näher steht als der muskulösen, aber zurückhaltenden Außenpolitik, für die Trump 2016 kämpfte. Ihre Differenzen mit dem Präsidenten zeigten sich diese Woche stark, als sie erstmals Sanktionen gegen ankündigte Russland dass Trump nicht zugestimmt hatte, und dann auf den neuen Direktor des Nationalen Wirtschaftsrates, Larry Kudlow, zurückgeschossen hatte, als er eine diplomatische Interpretation ihres Fehlers anbot. Kudlow schrieb ihre Off-Message-Bemerkungen "einer kurzen Verwirrung" zu, auf die Haley antwortete: "Bei allem Respekt werde ich nicht verwirrt."

Haley ist das Lieblingsmitglied eines jeden Never Trumper in der Verwaltung, und die Wertschätzung, die sie von den geschworenen Feinden des Präsidenten in seiner eigenen Partei genießt, sollte das Weiße Haus auf der Hut halten. William Kristol hat hat sie jahrelang angepriesen als Präsidentschaftsaussicht und Tweets über ihre Herausforderung und Niederlage gegen Trump für die republikanische Nominierung in zwei Jahren. Sowohl die Medienliberalen als auch ihre Verbündeten von Never-Trump sind zu Haleys Verteidigung überschwemmt, obwohl die eher linken Haley-Fans sie auffordern, aus der Regierung auszutreten, um sich zu widersetzen - oder als „Widerstand“ im melodramatischen Sprachgebrauch derer, die dies tun sind immer noch bitter über den Verlauf der letzten Wahlen.

Als ehemaliger Gouverneur von South Carolina scheint Haley ein unwahrscheinlicher Anführer des Teams zu sein, das die weltweite demokratische Revolution mit amerikanischer Waffengewalt ankurbeln will. Aber nichts in George W. Bushs Hintergrund als Gouverneur von Texas und wenig in seiner Kampagnenrhetorik im Jahr 2000 deuteten darauf hin, dass er versuchen würde, den Nahen Osten durch einen Einmarsch in den Irak in die Schweiz zu verwandeln.

Die außenpolitischen Radikalen, die den Nahen Osten in Brand gesteckt haben, glauben, sie hätten ein fast göttliches Herrschaftsrecht - und sie sind auch schlauer, wenn die Intelligenz anhand der Konformität mit den Präferenzen ihrer eigenen kleinen Gruppe beurteilt wird. Dass ihre moralische Überlegenheit und ideologische Hybris zu vergeblichen Kriegen und Anarchie führt, in denen ganze Bevölkerungsgruppen von Christen aus dem Nahen Osten in ihren historischen Heimatländern ausgelöscht werden, ist für das Selbstwertgefühl der demokratischen Revolutionäre irrelevant. Aber das stimmberechtigte Publikum hat seinen Appetit auf dieses blutige Gericht verloren, und so verlor Hillary Clinton - die Nikki Haley der Demokraten - gegen Donald Trump, ebenso wie das Dutzend Erben von Bush bei den GOP-Vorwahlen.

Aber Donald Trump, dessen eigene Sicht der Weltangelegenheiten einfach nicht ideologisch ist - was ein Segen nach den großartigen Entwürfen der Führer ist, die direkt vor ihm kamen -, wird von innen und außen von Beamten und Kommentatoren belagert, die dies wünschen Setzen Sie die Arbeit fort, die Präsident Bush und Sekretär Clinton begonnen haben. Ein weiterer Irak, ein weiteres Libyen, ein weiteres Jahrzehnt in Afghanistan - wenn Trump dies nicht verbiegt und liefert, ist die Partei des demokratischen Heiligen Krieges bereit für ihre nächste Kampagne: Haley 2020.

Quelle: Zuschauer

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anti-Imperium