Iran soll Syrien beim Wiederaufbau der Luftverteidigung helfen, um der unaufhörlichen israelischen Aggression besser standzuhalten

Wird iranisches Analogon zu S-200 exportieren, sobald das Waffenembargo der Vereinten Nationen nächsten Monat ausläuft

Das iranische Militär berichtet, dass es einen Deal mit der syrischen Regierung gemacht hat um beim Wiederaufbau ihrer Luftverteidigungssysteme zu helfen, und haben einen neuen Vertrag unterzeichnet, der mit dem Ablauf des iranischen Waffenembargos im nächsten Monat beginnen soll.

Details darüber, was der Vertrag sagte, sind unklar, aber die Iraner sagen, dass sie es sind bereit, einige Waffen mit Ablauf des Embargos zu exportieren.

Die wahrscheinlichen Waffen sind Sayyad-2, da die Syrer S-200-Trägerraketen haben, die mit den iranischen Raketen kompatibel sind.

Syrien hat im Laufe der Jahre viel in die Luftverteidigung investiert, aber im vergangenen Jahr haben sie in einigen Teilen des Landes viel Kapazität verloren, da sie nahezu ständigen israelischen Angriffen ausgesetzt waren. Die Systeme werden aber meistens aus Russland gekauft Iran kompatible Teile können billiger sein.

Die Vereinten Nationen stimmten mit überwältigender Mehrheit dafür, dass das Waffenembargo des Iran ausläuft, trotz der Forderungen der USA, es fortzusetzen, und trotz der Drohung der USA, es trotzdem durchzusetzen. Es wird erwartet, dass der Iran nach Ablauf des Ablaufs neue Verteidigungswaffen von Russland und China kauft, obwohl weniger gut diskutiert wurde, wie viel der Export des Iran bewirken könnte.

Obwohl die USA Schritte gegen jeden angedroht haben, der vom Iran kauft oder an ihn verkauft, ist die Die syrische Regierung ist wahrscheinlich in einer so sanktionierten Position, dass US-Bedrohungen nicht viel bedeuten.

Quelle: Antiwar.com

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
39 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor

Solange die Syrer Hisbollah-Einheiten in Syrien haben, werden Syrer und Hisbollah von Israel angegriffen. Syrien ist dank Russland inzwischen in der Lage, die säkulare Damaskus-Regierung aufrechtzuerhalten. Eine Konferenz von Syrien, Russland, der EU, den USA und den Vereinten Nationen sollte die syrische Regierung als legitim anerkennen, die Sanktionen beenden, alle ausländischen Streitkräfte abziehen und Milizen aus Syrien finanzieren.

Syrien, Iran, Libanon und Israel benötigen ein von den USA, der Türkei, Frankreich und Russland garantiertes Dokument ohne Kriegsführung.

Offensichtlich wird dies unter einem neo-clintonistischen, bidenmilitaristischen Regime unmöglich sein.

Al Carbone
Al Carbone
9 Monate vor
Antwort an  didaktisch1

Solange es einen Nichtjuden auf der Welt gibt, den die Juden nicht geplündert oder getötet haben, werden die Juden weiter angreifen. Bombardierung von 4 Ländern gleichzeitig bei der Unterzeichnung eines Friedensvertrages mit Ländern, mit denen sie nie Krieg geführt haben

Al Carbone
Al Carbone
9 Monate vor
Antwort an  didaktisch1

Natürlich wird Israel iranische syrische und Hisbollah-Streitkräfte angreifen, da sie die jüdische Privatarmee ISIS zerstört haben

Pablo
Pablo
9 Monate vor

Warum wurden Ihrer Meinung nach die Sanktionen gegen den Iran verhängt? Ein Grund ist, den Wiederaufbau der syrischen Luftverteidigung zu erschweren. Die Israelis haben Angst vor Syriens Luftverteidigung. Deshalb schleichen sie ihre Jäger / Bomber in den kommerziellen Luftraum, um ihre Anwesenheit zu maskieren.

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Nicht viel Geheimnis. Israel hat seit 1966 den Himmel über Syrien dominiert. Russland und der israelische AF haben Vereinbarungen getroffen, den Raum zu teilen. Der Iran ist eine Macht dritten Ranges. Rissia oder China retten es nicht.

Pablo
Pablo
9 Monate vor
Antwort an  didaktisch1

Die Khazaren haben Angst vor Syriens Luftverteidigung. Deshalb verstecken sie ihre Kämpfer im kommerziellen Luftraum.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Die Khazaren haben seit Jahrhunderten nicht mehr existiert.
Wollen Sie damit sagen, dass sie Zeitreisende sind?

Pablo
Pablo
9 Monate vor
Antwort an  disqus_3BrONUAJno

Nee. Jetzt nennen sie sich Juden oder Israelis.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Warum gehst du nicht?
Nur sehr wenige in Israel haben nachweisbare Vorfahren in der Heimat der Khazaren.
Noch weniger Zionisten.

Pablo
Pablo
9 Monate vor
Antwort an  disqus_3BrONUAJno

Ich dachte, die Erforschung der Abstammung sei illegal? Wissen Sie. Du lebst dort. Theodor Herzl, ein echter Jude, zeigte die khazarische Abstammung. Sie müssen Herzls Buch „Der 13. Stamm“ nach Israel schmuggeln. Aber lies es.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Ich wohne wo?

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
1 Jahr vor
Antwort an  Pablo

Ich kann nicht feststellen, dass Theodor Herzl jemals ein Buch mit dem Titel "Der 13. Stamm" veröffentlicht hat.
Könnten Sie sich auf den dreizehnten Stamm von Arthur Koestler beziehen?

Al Carbone
Al Carbone
9 Monate vor
Antwort an  didaktisch1

Wenn der Iran eine Macht der 3. Klasse wäre, würden die Juden 24 Jahre lang nicht rund um die Uhr in die Hose scheißen. In der Geschichte der Welt habe ich noch nie ein Land gesehen, in dem Israel so große Angst vor einem anderen hatte. winziges Griechenland zusammen mit den Spartanern sagte FU zum größten Reich zu der Zeit und schlug sie

richard kingston
Richard Kingston
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Und dass Russland eingegriffen hat, um die von den USA unterstützte Isis von der Übernahme abzuhalten.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Die Sanktionen wurden verhängt, weil die USA eine faschistische Diktatur sind.
Warum sollte Israel Angst vor Syrien haben, wenn es Atomwaffen hat und Syrien nicht?

Pablo
Pablo
9 Monate vor
Antwort an  disqus_3BrONUAJno

Weil die Khazarianer es nicht wagen würden, ihre Atomwaffen einzusetzen. Die Welt würde den Khazaren niemals vergeben, dass sie ein Land zerstört haben. Sie werden Syrien wahrscheinlich auch nicht zerstören, weil nukleare Kontamination nach Israel gelangen würde. Und: Die Khazaren würden alle Kilometer verlieren, die sie durch die Berufung auf Auschwitz erhalten.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Woher kommt die Idee, dass sie Atomwaffen benutzen konnten?

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor
Antwort an  Pablo

Verzweifelt viel? 😄

Al Carbone
Al Carbone
9 Monate vor
Antwort an  didaktisch1

Es ist die Wahrheit und du weißt, dass du ein jüdischer Bastard bist. Ich frage sogar, dass die Juden sogar Atomwaffen bekommen haben. Ich habe noch nie davon gehört, dass sie sie einmal getestet haben. du musst sie testen

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Al Carbone

Sie müssen nicht testen, was nach den gleichen Spezifikationen wie die amerikanischen Sprengköpfe gebaut wurde, da sie die Pläne von unseren Militärverrätern erhalten haben.

Al Carbone
Al Carbone
9 Monate vor
Antwort an  disqus_3BrONUAJno

Sie haben Recht mit US-Militärverrätern. Ich denke immer noch, dass sie getestet werden müssen, es sei denn, die USA tun es für sie und sagen, es sind US-Tests

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Al Carbone

Der einzige gute Grund, warum eine Waffe jemals getestet wird, besteht darin, sicherzustellen, dass sie in dem Maße funktioniert, wie sie erreicht wird. Die Zionisten haben keinen guten Grund, ihre Waffen zu testen, weil sie von unserer Waffenindustrie bei der Herstellung ihrer Waffen unterstützt wurden. Wenn unsere arbeiten, werden sie es tun.
Dies deutet auf ein interessantes Rätsel hin, da jeder auf der Welt seit mehreren Jahren daran gehindert ist, Atomwaffen zu testen, und die Pro-Test-Wissenschaftler werden nervös.

captainnemo2
Kapitännemo2
9 Monate vor
Antwort an  disqus_3BrONUAJno

Sie haben keine „Angst“ vor Syrien, sie töten und zerstören, wie es ihnen gefällt, in diesem Land, da es sie derzeit nicht aufhalten kann. Aber der Iran ist eine andere Sache. Der Einsatz von Atomwaffen kann die roten Linien für Israel überschreiten und sie werden niemanden bekämpfen oder angreifen, der nicht nur sich selbst verteidigen kann, sondern auch die Fähigkeit hat, sich zu rächen. Weder die USA noch Israel werden ein Land angreifen, das sich verteidigen kann.

richard kingston
Richard Kingston
9 Monate vor
Antwort an  Kapitännemo2

Genau… die USA / Großbritannien und andere… und Israel können Hunderte von Atomwaffen haben, Iran? Keine ... WOW so schwer zu glauben, oder? Israel hat Atomkraftwerke im Irak bombardiert, die mit Massenverbrechen, Massenmord davonkommen können und müssen, wie Sie es nennen? Natürlich haben sie die USA in der Gesäßtasche.

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor
Antwort an  Richard Kingston

Israel ist nicht besser oder schlechter als jeder, der Talent hat, 21-Cent-Technologie für die Verteidigung zu entwickeln. Verteidigung beinhaltet immer vorbeugende Streiks.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Kapitännemo2

Welches Land wird ein Land angreifen, das sich verteidigen könnte?
Wie unterscheidet sich der Iran, da er formell auf das Streben nach Atomwaffen an mehreren internationalen Orten verzichtet hat?

captainnemo2
Kapitännemo2
9 Monate vor
Antwort an  disqus_3BrONUAJno

Worum geht es dir? Schakale und Feiglinge werden den Wehrlosen nachjagen, aber vor jedem davonlaufen, der sich wehren kann. Es ist eine Sache, Frauen und Kinder zu schlachten und eine ganz andere, wenn sie vielleicht selbst ein paar Leichensäcke sehen.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Kapitännemo2

Kollateralmord darf nicht von Schakalen und Feiglingen begangen worden sein.

Bob avlon
Bob Avlon
9 Monate vor

Was für ein mutiges Land Syrien. Erstens werden sie jahrelang von US-bezahlten Terroristen und jetzt von feigen israelischen Terrorkommandos oder taubköpfigen Militärs angegriffen, wie auch immer Sie sie nennen wollen. Abgesehen von hier kein Wort von irgendeiner verängstigten Presse auf der ganzen Welt.

richard kingston
Richard Kingston
9 Monate vor
Antwort an  Bob Avlon

Hier hier.

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor
Antwort an  Richard Kingston

Wo wo

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor
Antwort an  Bob Avlon

Das Bombardieren von Krankenhäusern erfordert Mut.

Al Carbone
Al Carbone
9 Monate vor
Antwort an  didaktisch1

Dies ist die jüdische Hisbollah, die die Juden zweimal schlug, und alles, was die dämonischen Juden tun konnten, war, kleine Kinder zu bombardierenBild kommentieren

Edgar Hansen
Edgar Hansen
9 Monate vor

Warum muss der Iran auf das Auslaufen des Embargos warten?

David Bedford
David Bedford
9 Monate vor
Antwort an  Edgar Hansen

Ich würde nicht warten und nach den Regeln des Westens spielen, wenn ich der Iran wäre

Séamus Ó Néill
Séamus Ó Néill
9 Monate vor
Antwort an  David Bedford

Sicherlich sind es die Regeln des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, und ein Verstoß gegen diese Regeln vor Ablauf würde direkt in die Hände der USA gelangen

richard kingston
Richard Kingston
9 Monate vor
Antwort an  David Bedford

Aye Mon! die Regeln des Westens !!!! sicher sicher! Keine Regeln, über die man sich Sorgen machen müsste, als die Kriegstreiber USA und ihr großer Lakai Großbritannien Anfang der 50er Jahre in den Iran einmarschierten. Sie stürzten ihre demokratisch gewählte Regierung, stellten einen brutalen, mordenden Despoten unter die Kontrolle, hatten so viele gefoltert und getötet, dass es dasselbe war Überall auf der Welt für das böse Imperium unterstützen die USA böse Despoten, die der Plünderung, Vergewaltigung und dem Diebstahl der USA dienen. Kein Wunder, dass der Iran und andere Nationen die USA verachten, kein Wunder.

didactic1
didaktisch1
9 Monate vor
Antwort an  Richard Kingston

Wenn Ihnen die Kraft fehlt, akzeptieren Sie Bedingungen.

disqus_3BrONUAJno
disqus_3BrONUAJno
9 Monate vor
Antwort an  Edgar Hansen

Weil sie dem Gesetz besser gehorchen als die USA.

Anti-Imperium