„Besser aufbauen:“ G7-Honchos-Programm „Klima“-Beschränkungen, die sie auch nicht einhalten werden

"Die Unmenge an Ideen, Erfindungen und kreativen Sprüngen, die sonst im vergangenen Jahr entstanden wären, wenn es nicht Verbote des informellen Vermischens gegeben hätte"

Wir wissen, dass so viele der Covid-Rituale sinnlos sind. Wurde ein einziges Leben durch die allgegenwärtige Ellbogenbeule gerettet? Verhindert soziale Distanzierung in der freien Natur wirklich eine Infektion? Ist es sinnvoll, beim Herumlaufen eine Maske zu tragen, um sie beim Hinsetzen abzunehmen? Und jetzt wissen wir dank der Bilder von der G7, dass auch unsere Staats- und Regierungschefs wissen, dass diese Gesten weitgehend sinnlos sind. Der Kontrast zwischen den offiziellen, inszenierten, „Covid-sicheren“ Fotos der G7-Führer und dem restlichen Filmmaterial von ihnen könnte nicht stärker sein.

In ein Satz Fotos, sahen wir, wie unsere Präsidenten und Premierminister sich strikt an die Richtlinien zur sozialen Distanzierung hielten, Masken trugen und sich mit den Ellbogen begrüßten. Währenddessen zeigten andere Aufnahmen, wie sie sich umarmten, sich auf den Rücken klopften und sich in großen Gruppen zusammendrängten – die Covid-Regeln sind verdammt.

Einige haben behauptet, dass das BBQ der Führer Englands gesetzliches Limit überschritten auf Versammlungen. Die Regierung besteht darauf, dass sie sich bei Outdoor-Veranstaltungen an die „Regel der 30“ hält. Aber es ist nicht der mögliche Regelbruch, der uns ärgern sollte – es ist die Beharrlichkeit des ganzen Covid-Theaters.

Alle Staats- und Regierungschefs der G7 werden geimpft sein. Alle werden täglich auf Covid getestet. Warum bestehen sie also darauf, die Bewegungen für die Kamera durchzugehen, nur um die Rituale Momente später abzuwerfen? Sie hätten nicht deutlicher machen können, dass dies alles nur Show ist.

Offensichtlich können große diplomatische Veranstaltungen wie der G7-Gipfel mit Regeln der sozialen Distanzierung oder Maskierung nicht richtig funktionieren. Manchmal sind die informellen Treffen, die leisen Plaudereien zwischen den offiziellen Treffen können für den diplomatischen Durchbruch genauso wichtig sein wie die offiziellen Roundtables.

Was die Staats- und Regierungschefs der G7 nicht erkennen, ist, dass dies auch für den Rest der Gesellschaft gilt. Soziales Leben, Geschäft und Kreativität werden alle dem Covid-Theater geopfert, auch wenn die Bedrohung durch Covid nachlässt. Die Unmenge an Ideen, Erfindungen und kreativen Sprüngen, die sonst im vergangenen Jahr entstanden wären, wäre ohne Verbote der informellen Vermischung nicht zu kalkulieren. Spontane Interaktionen, zufällige Begegnungen und das Aneinanderreiben treiben die Gesellschaft voran.

Aber diese Art von Interaktionen wurden für alle außer den mächtigsten Menschen auf der Erde effektiv verboten.

Alle G7-Staaten haben in den letzten 15 Monaten Sperren und soziale Distanzierungsregeln in irgendeiner Form eingeführt. Und in all diesen Ländern wurden hochrangige Politiker und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens in ihrem Privatleben dabei erwischt, wie sie genau die Regeln brachen, die sie für die Öffentlichkeit aufgestellt hatten.

Von dieser Heuchelei werden wir in Zukunft sicher noch mehr sehen. Klimawechsel wird Covid-19 schließlich als die Bedrohung überschatten, die unsere Eliten am meisten betrifft. Wie bei Covid können wir erwarten, dass sie als Reaktion darauf Reisebeschränkungen und wirtschaftliche Aktivitäten einführen. Wir werden bereits jedes Jahr mit dem Spektakel von Privatjets und Hubschraubern verwöhnt, die zu Versammlungen wie dem Weltwirtschaftsforum absteigen, damit die globalen Eliten entscheiden können, welche unserer Freiheiten zum Wohle des Planeten geopfert werden sollen.

Viele Bürger sind derzeit dank Covid-Beschränkungen vom Himmel ferngehalten. Vielleicht werden wir uns in den kommenden Jahrzehnten von exorbitanten COXNUMX-Preisen fernhalten. Aber wir wissen, dass die Reichen und Mächtigen weiterhin reisen werden, wie es ihnen beliebt.

Was den G7-Gipfel noch ärgerlicher machte, war, dass wir alle wussten, dass der Premierminister dies ankündigen wollte ein weiterer Monat der Einschränkungen. In der Zwischenzeit wird von unseren Führern erwartet, dass sie diese Einschränkungen nur für die Dauer eines Fototermins tolerieren. Es ist an der Zeit, dass sie aufhören, die Öffentlichkeit mit diesen falschen Covid-Gesten zu bevormunden und die Menschen mit ihrem Leben weitermachen zu lassen.

Quelle: Spiked

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
8 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

speciem libertatis
exemplar libertatis
1 Monat

Definitionen:
G-7: The Broke Club, The Bozos Club, The Evil Club
NATO oder G7, das sind die Vereinigten Staaten und ein Haufen ihrer Vasallen

Strategie:
Und dann gibt es dieses Zeitding, Russen und Chinesen denken in langen historischen Trends. Sie denken mit historischen Zeitmaßstäben, den USA fehlt diese Perspektive, weil ihre Eliten grob unkultiviert und schlecht gebildet sind, und außerdem gibt es, wie ich seit Jahren festhalte, dieses Problem mit Ursache und Wirkung, das sich zunehmend in der US-Forschung manifestiert und Politik. Sie denken wirklich, dass sie so wichtig und attraktiv sind, dass sie die Realität vor Ort ignorieren. Aber es beißt immer. In dieser Hinsicht gibt es nichts mehr zu diskutieren, egal welche lächerlichen Phantasien und Wahnvorstellungen moderne US-Eliten als tragfähige Strategie darzustellen versuchen.

ken
ken
1 Monat

„In der Zwischenzeit zeigten andere Aufnahmen, wie sie sich umarmten, sich auf den Rücken klopften und sich in großen Gruppen zusammendrängten – die Covid-Regeln sind verdammt.“

„Alle Staats- und Regierungschefs der G7 werden geimpft sein. Alle werden jeden Tag auf Covid getestet.“

Ich kann Ihnen garantieren, dass sie weder geimpft noch täglich getestet wurden! Was Sie sehen, wenn es im Fernsehen übertragen oder aufgezeichnet wird, ist die Hollywood-Nadel und der Tupfer. Sie wissen, dass das Virus fiktiv ist und deshalb ihre eigenen Regeln zur Schau stellen. Diese Injektion ist die Biowaffe.

Ich muss hinzufügen, sie lieben es, ihre Macht auf jede erdenkliche Weise zur Schau zu stellen. Es ist ihre Art, über die Narren zu lachen.

Die globale Erwärmung (GW) ist so fiktiv wie das Virus, aber nur wenige in der heutigen Bevölkerung haben überzeugende Fähigkeiten und sind daher leichtgläubig. Ich kann mir vorstellen, dass sie allen GW-Beschränkungen blind „folgen“ werden, genauso wie sie die Covid-Beschränkungen blind „befolgt“ haben.

Alles zu glauben, was diese Parasiten sagen oder tun, ist vergleichbar mit dem Glauben, dass es eine Zahnfee gibt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ken
Oilman
Ölhändler
1 Monat

Die G7 hat ein Mitglied, das andere nicht zwingen kann, zu gehorchen, was sie wollen. In den USA öffnen viele ohne Masken und soziale Distanzierung komplett wieder und wagten es sogar, Pässe illegal zu machen. Florida und Texas sind perfekte Beispiele für Staaten, die den G7-Regeln den Finger geben und sind jetzt viel besser dafür.

Juan
John
1 Monat
Antwort an  Ölhändler

Wir sind jetzt alle Texaner, hallo!

Mark
1 Monat

Meine liebste sofortige Verbrennung des modernen Klimawandel-Mumbo-Jumbos, insbesondere Bidens jüngster „Klimagipfel“. Alexander Bolts schneidender Sarkasmus und kaum gebändigte Heiterkeit sind genau der Spott-Tonikum, den solch absurde Bühnenkunst verdient.

https://www.youtube.com/watch?v=CBS8TYLO_A0

Seine Kickoff-Line: „…Joe Biden; deren Dummheit übrigens jetzt eine Bedrohung für den Westen ist“ gibt den Ton an für eine Tracht Prügel, wie sie die meisten von euch seit ihrem dritten Lebensjahr nicht mehr gesehen haben werden. Bolt ist gnadenlos in seiner Züchtigung der gegenwärtigen Religion der Idiotie, wenn es um den Klimawandel geht, und in seiner Erkenntnis, dass sie zu einem weiteren politischen Steckenpferd geworden ist, auf dem die Führer reiten, wenn sie sensibel, fürsorglich und sozialbewusst aussehen wollen.

Schauen Sie, natürlich ist die Umweltverschmutzung real, und natürlich hat sie Konsequenzen. Sie können kein Altöl in die Bucht gießen und erwarten, dass Fische darin leben. Das Verstreuen von Müll macht einen Ort unangenehm zum Leben und eskaliert das Risiko von Krankheiten. Es ist immer nur sinnvoll, hinter sich aufzuräumen und sich bewusst zu sein, wo chemischer Abfall landen könnte. Aber das gegenwärtige Gerede über „indigene Weisheit“ und die Vergöttlichung von Klimaverrückten ist nur ein weiteres Eingeständnis, dass Ihre Führer Sie für dumm und leicht ablenkbar halten.

Mr Reynard
Herr Reynard
1 Monat

Perfekte Unterkunft für
Bild kommentieren
Diese Untermenschen unten?
Bild kommentieren

Juan
John
1 Monat

Bitten Sie sie um Gnade? Sie sollten an Bäumen hängen, Zungen herausragen, Körperausscheidungen von ihren zuckenden sterbenden kriminellen Körpern tropfen, nicht ins Gesicht lachen, während sie la vida loca leben.

yuri
yuri
1 Monat

g7 ist eine Gruppentherapie für impotente Teenager mit Pickeln, die sich über die Erwachsenen beschweren – China, Russland, Brasilien usw., die Champagner trinken, während sie in China hergestellte Snickers-Riegel essen

Anti-Imperium